bg-kalle-start

Vita

Kubik wuchs in Wahn bei Köln auf. Nach einer Buchhändlerlehre absolvierte er die Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel in Berlin (1969-1972). Sein erstes Engagement erhielt er an den Bühnen der Stadt Köln, unter der Intendanz von Dr. Claus-Helmuth Dreese; zunächst als Schauspieler, später als Regieassistent des damaligen Schauspieldirektors Hansgünther Heyme. 1976 ging Kubik als Regieassistent ans Hamburger Schauspielhaus. Unter der Intendanz von Ivan Nagel assistierte er dort u.a. bei Rainer Werner Fassbinder, Giorgio Strehler und Wilfried Minks. Im selben Jahr machte er seine erste Inszenierung in Köln, „Blutsbande“ von Athol Fugard, eine deutsche Erstaufführung. Es folgten weitere Inszenierungen, u.a. an den Bühnen der Stadt Köln, dem Hamburger Schauspielhaus, dem Düsseldorfer Schauspielhaus, dem Staatstheater Stuttgart, dem Wuppertaler Schauspielhaus, dem Stadttheater Bern, dem Schauspiel Bonn, dem Schlosstheater Celle, dem TfN Hildesheim, der Oper der Stadt Köln

Inszenierungen

2016

  • Die Schmachtigallen landen einen Hit (UA) Revue von Kalle Kubik, Stadttheater Gießen.
  • Janz schön jeheim (UA) von Kalle Kubik, Oper der Stadt Köln.

2015

  • Diva Colonia (UA) von Kalle Kubik, Oper der Stadt Köln.

2014

  • Dä Schinghillige (UA) von Kalle Kubik, Oper der Stadt Köln.
  • Seelandschaft mit Pocahontas (UA) eine Erzählung von Arno Schmidt, für die Bühne bearbeitet von Bernd Rauschenbach,
    Schlosstheater Celle

2013

  • Vivat Colonia! von Gerhard Seidel, Oper der Stadt Köln.

2012

  • Leonce & Lena von Georg Büchner, Schlosstheater Celle – Eröffnungspremiere des neu sanierten Schlosstheaters.
  • Apropos Liebe, Einsamkeit und so weiter (UA) Revue von Kalle Kubik., Kleine Residenzhalle Celle.
  • Kölner Jungfrau, dringend gesucht! (UA) Libretto und Regie, Oper der Stadt Köln.

2011

  • Der gute Mensch von Sezuan von Bertolt Brecht, Residenzhalle Celle, Spielzeiteröffnung.
  • Glückliche Reise Operette von Eduard Künneke, TfN Hildesheim.
  • Die kölsche Witwe (UA) Libretto und Regie, Oper der Stadt Köln.

2010

  • Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da! Revue von Kalle Kubik, Residenzhalle Celle.
  • Die Nibelungen von Moritz Rinke, Spielzeiteröffnung der Residenzhalle Celle.
  • Met bläcke Fööss (UA) Oper der Stadt Köln (Co-Regie 40 Jahre Bläck Fööss).

2009

  • Kauf dir einen bunten Luftballon (UA) Revue von Kalle Kubik, Schlosstheater Celle.
  • Die Buddenbrooks von Thomas Mann, Bearbeitung: John von Düffel, Schlosstheater Celle, Spielzeiteröffnung.
  • Alles Öl oder was? (UA) Revue im Auftrag von Exxon Mobil USA, dem Wirtschaftsverband Erdöl-und Erdgasgewinnung e.V. und dem Deutschen Erdölmuseum in Wietze. Schlosstheater Celle.
  • Der Theatermacher von Thomas Bernhard, Schlosstheater Celle.

Weitere Inszenierungen
Pdf-Download der Vita